Lagotto Romagnolo

Bereits im 16. Jahrhundert existierte ein dem Lagotto Romagnolo ähnlicher Hund, der in den Lagunen um Ravenna zum Apportieren aus dem Wasser eingesetzt wurde. Durch die Urbanisierung der Sümpfe verlor der Hund sein Aufgabengebiet. Man fand aber schnell heraus, dass sich die hervorragende Nase des Lagotto Romagnolo auch für andere Gebiete nutzen lässt. Schnell bewährte er sich beim Trüffelsuchen, was auch heute noch seine Hauptaufgabe ist.

Übersicht

Durchschnittliches Alter:


Der Lagatto Romagnolo wird mit der entsprechenden Pflege und Fütterung bis zu 14 Jahre alt.

Durchschnittsgröße und -gewicht:


Hündinnen werden zwischen 41 und 46 cm groß und wiegen dabei 11 bis 14 kg. Rüden werden zwischen 43 und 48 cm groß und erreichen ein Gewicht zwischen 13 und 16 kg.

Persönlichkeit, Charaktereigenschaften und Temperament:


Der Lagotto Romagnolo ist ein gehorsamer und leicht erziehbarer Hund. Er ist fröhlich, verspielt und aufgeweckt. Er ist aufgeweckt, fröhlich und liebenswürdig. Heute findet er Einsatz als Trüffelsuchhund, aber auch für verschieden Hundesportarten. Außerdem ist er ein guter Wachhund.

Zusammenleben mit anderen Haustieren:


Sehr gut.

Entscheidungshilfe

Das Haar ist dicht, wollig, oberflächlich etwas rau, mit eingerollten Locken, welche die Unterwolle durchscheinen lassen. Die Farben sind sehr zahlreich und reichen vom schmutzigen weiß über weiß mit braunen und/oder orangenen Flecken bis hin zu einfarbig braun, braunschimmel oder orange. Das Fell bedarf einer intensiven Pflege damit es nicht verfilzt und sauber bleibt. Allerdings verliert er keine Haare und ist deswegen auch für Allergiker geeignet.

Ideale Besitzer:


Der Lagotto Romagnolo ist ein idealer Begleithund aufgrund seines freundlichen Wesens. Er leistet außerdem gute Dienste als Wachhund. Er wurde zudem erfolgreich in verschiedenen Hundesportarten eingesetzt.
Pedigree® Feeling Happy Pedigree® Feeling Happy