Malteser

Niemand kennt genau den Ursprung des Maltesers, trotz gewisser Behauptungen, sie käme von der Insel Malta oder dass sie den Hunden ähneln, die von den alten Ägyptern verehrt wurden. Es besteht wenig Zweifel, dass sie eine der ältesten aller Hunderassen ist. Manche Aufzeichnungen dieser Hundeart stammen aus dem Jahr 6000 v.Chr. Sie waren bei den Menschen auf Malta ein geschätzter Besitz als auch ein exotisches Tier im Handel im Mittleren Osten.

Übersicht

Durchschnittliches Alter:


Malteser werden 12 bis 16 Jahre alt.

Durchschnittsgröße und -gewicht:


Hündinnen werden zwischen 20 und 23 cm groß, Rüden erreichen eine Größe von 21 bis 25 cm. Malteser wiegen zwischen 3 und 4 kg.

Persönlichkeit, Charaktereigenschaften und Temperament:


Malteser sind keine Arbeitshunde, auch wenn sie herausragende Ergebnisse bei Gehorsamkeitstests erzielen und selbst gute Wachhunde hergeben. Ein Malteser ist einfach nur dazu da, Ihnen Liebe zu geben und sie mit seiner Zuneigung zu überschütten, Ihnen mitzuteilen, wer vor der Tür steht und in der Regel bewirkt er nur, dass sich jeder fröhlich und willkommen fühlt. Er ist ausgesprochen intelligent und lebendig – und liebt es einfach, verwöhnt zu werden.

Zusammenleben mit anderen Haustieren:


Hervorragend.

Entscheidungshilfe

Malteser sind definitiv Haushunde. Obwohl ihnen ein sicher umzäunter Garten viel Freude beim Spielen macht, so sind sie doch lieber mit ihren Besitzern drinnen. Wird er in einer Wohnung gehalten, so sind tägliche Spaziergänge notwendig.

Auch wenn Malteser prächtige Ausstellungshunde hergeben, so brauchen sie als Haustiere nicht ihr komplettes Haarkleid – das Haar kann geschoren werden und zweckmäßig in Form gebracht werden. Tägliches Bürsten ist unbedingt erforderlich, damit keine Knoten und Verfilzungen entstehen. Der Malteser wird ein wöchentliches Bad genießen. Eine gute Borstenbürste, ein kleiner Kamm und eine Schere, um das Haar zwischen den Pfoten zu entfernen, sind wesentliche Tools.

Auch wenn der Malteser eine Zwergrasse ist, so benötigt er trotz allem Bewegung und Auslauf und eine entsprechende Ernährung, damit er nicht zu dick wird.

Ideale Besitzer


Jeder, der nach einem fröhlichen Begleithund Ausschau hält, wird ihn für eine erstklassige Wahl halten.
Pedigree® Feeling Happy Pedigree® Feeling Happy