Saluki

Kamelzüge aus Ägypten trugen Salukis in alle Teile der Alten Welt entlang der Seidenstraßen. Der Saluki ist weltweit als einer der ersten Vorstehhunde anerkannt und seine Kombination aus Geschwindigkeit und Ausdauer ist noch immer unübertroffen. Ursprünglich wurde der Saluki zur Gazellen- und Hasenjagd gezüchtet. Seine aristokratisch anmutende Erscheinung und die leichten Bewegungen haben ihn zum Liebling der Hundeschaujuroren gemacht. Er freut sich genauso, über offene Felder zu rennen wie sich friedlich bei Ihnen zu Hause auszuruhen.

Übersicht

Durchschnittliches Alter:
Salukis werden bis zu 16 Jahre alt.

Durchschnittsgröße und -gewicht:
Salukis werden 56 cm bis 71 cm groß und wiegen zwischen 20 und 30 kg.

Persönlichkeit, Charaktereigenschaften und Temperament:
Salukis wurden für das Familienleben gezüchtet und sind eine extrem freundliche Rasse. Ein mittelgroßer, sanfter Hund, der auf extreme Geschwindigkeit und Ausdauer ausgelegt wurde. Es gibt kurzhaarige und befederte Varianten, die letzteren mit seidenen Fransen hauptsächlich an den Ohren und am Schwanz. Der Saluki ist ein Wachhund, der Sie vor Eindringlingen warnt, aber nicht angreifen wird. Salukis sind zuverlässig, tolerant und kinderlieb.

Zusammenleben mit anderen Haustieren:
Salukis kommen gut mit anderen Haustieren (einschließlich Katzen) aus, wenn sie in jungem Alter miteinander vertraut gemacht werden. Wie bei jeder anderen Rasse benötigen ältere Tiere mehr Zeit, um sich in eine neue Umgebung einzuleben.

Entscheidungshilfe

Salukis brauchen idealerweise einen gut umzäunten Garten und ihre eigene bequeme, geschützte Unterbringung. Ein Saluki sollte regelmäßig spazieren geführt werden. Der Saluki ist ein sehr geselliger Hund und kein Einzelgänger.

Junge Salukis bedürfen eines Trainings, um die Grundkommandos zu erlernen, und die Sozialisierung eines Welpen ist ausgesprochen wichtig, damit ein ausgeglichener erwachsener Hund heranreift. Mangelnde menschliche Zuwendung, Langeweile und Frustration können dazu führen, dass Ihr Hund misstrauisch und ängstlich wird.

Ideale Besitzer
Ein aktiver Lebensstil ist keine Voraussetzung, um einen Saluki zu halten, doch muss ein künftiger Besitzer genügend Zeit haben, um ihm ausreichend Auslauf zu bieten und die entsprechende Haarpflege zukommen zu lassen.
Pedigree® Feeling Happy Pedigree® Feeling Happy