Yorkshire Terrier

Der Yorkshire Terrier entstand aus einer Kreuzung zwischen mehreren Terrierarten und tauchte erstmals Mitte des 19. Jahrhunderts in der Region Yorkshire in England auf. Die frühen Yorkshire Terrier konnten bis zu 6 kg schwer werden und wurden wie andere Terrierrassen dazu eingesetzt, Ratten zu erlegen. Über die Zeit hinweg züchteten die Züchter einen kleineren, schöneren Hund heran, der mehr ein Haus- und Ausstellungshund war als ein Rattenjäger.

Übersicht

Durchschnittliches Alter:
Yorkshire Terrier werden oft bis zu 14 Jahre alt, können aber ein Alter von 16 Jahren erreichen, wenn sie richtig gepflegt werden und ausgewogen ernährt werden.

Durchschnittsgröße und -gewicht:
Yorkshire Terrier werden zwischen 18 und 24 cm und wiegen bis zu 3,2 kg.

Persönlichkeit, Charaktereigenschaften und Temperament:
Die meisten Yorkshire Terrier sind aufgeweckt, aktiv und naseweis. Sie können ihren eigenen Kopf haben, sind aber ihrer menschlichen Familie gegenüber treu und ergeben. Sie blühen im Beisein von Menschen auf und möchten gerne bei Familienaktivitäten mit dabei sein. Sie sind gute Wachhunde und bellen, wenn Fremde sich dem Haus nähern. Trotz ihrer kleinen Größe sind sie robuste, gesunde Tiere und haben die Proportionen eines normalen Hundes, aber in Miniatur. Yorkshire Terrier verlieren keine Haare und haben keinen starken Fellwechsel, es handelt sich daher um eine hypoallergene Rasse (die wenige Allergien erzeugt).

Zusammenleben mit anderen Haustieren:
Yorkshire Terrier kommen in der Regel gut mit anderen Hunderassen zu Hause aus.

Entscheidungshilfe

Das Fell des Yorkshire Terriers wächst bis zum Boden und muss alle zwei Tage gebürstet werden, damit sich keine Knötchen bilden. Das Fell auf der Stirn muss hochgebunden werden, damit es nicht in die Augen fällt. Möchte sich ein Besitzer mit dem Fell weniger Arbeit machen, kann er es kurz halten. Sie gehen gerne mit ihrem Besitzer lange spazieren oder rennen im Garten herum.
Ideale Besitzer
Der Yorkshire Terrier passt zu Leuten allen Alters, mit oder ohne Kinder, aber Kinder müssen überwacht werden, wenn sie mit diesem kleinen Hund spielen. Die wichtigste Frage, die Sie überlegen sollten bevor Sie sich einen Yorkshire Terrier anschaffen ist, ob Sie genügend Zeit haben, sich um ihn zu kümmern. Wie die meisten Hunde, bleibt ein Yorkshire Terrier ungern längere Zeit alleine zu Hause.
Pedigree® Feeling Happy Pedigree® Feeling Happy